Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Fremdwährungskurse (ausländische Währungen)

Entgelte in ausländischer Währung sind für die Berechnung der Umsatzsteuer und der Bezugsteuer im Zeitpunkt der Entstehung der Steuerforderung in Schweizer Franken umzurechnen. Für die Berechnung der abziehbaren Vorsteuer ist der Kurs im Zeitpunkt der Entstehung des Anspruchs auf Vorsteuerabzug massgebend.

Für die Umrechnung kann wahlweise der von der Eidg. Steuerverwaltung (ESTV) publizierte Monatsmittelkurs oder der Devisen-Tageskurs (Verkauf) angewendet werden. Steuerpflichtige Personen, die Teil eines Konzerns sind, können für die Umrechnung ihren internen Konzernumrechnungskurs verwenden.

Die von der ESTV publizierten Kurse sind hier abrufbar:

Wichtig

  • Bei ausländischen Währungen, für welche die ESTV keinen Kurs bekannt gibt, gilt der publizierte Devisen-Tageskurs (Verkauf) einer inländischen Bank.
  • Das gewählte Vorgehen ist während mindestens einer Steuerperiode beizubehalten und ist sowohl für die Berechnung der Umsatzsteuer, Bezugsteuer als auch für den Vorsteuerabzug anzuwenden. Ein Wechsel ist nur auf den Beginn einer neuen Steuerperiode möglich.

Nachricht an Fachkontakt Mehrwertsteuer
Zuletzt aktualisiert am: 25.12.2009

Ende Inhaltsbereich



http://www.estv.admin.ch/mwst/dienstleistungen/00304/index.html?lang=de