ESTV Newsletter Q1/2019

Aktuelle Themen auf einen Blick

Von Januar bis März 2019 beschäftigte sich die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) unter anderem mit der Steuerreform, der Abgabe für Radio und Fernsehen und der Revision des Heilmittelgesetzes. 

 
 

Steuern Schweiz

Änderung MWSTV (Medikamente, Abrufverfahren BFS)

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 8. März 2019 die Änderung der Mehrwertsteuerverordnung (Medikamente, Abrufverfahren BFS) auf den 1. April 2019 in Kraft gesetzt. Mehr 

 
 

Empfehlungen zu einer Reform der Verrechnungssteuer

Der Bundesrat liess sich an seiner Sitzung vom 8. März 2019 über den Bericht «Empfehlungen zu einer Reform der Verrechnungssteuer» der vom Eidgenössischen Finanzdepartement (EFD) eingesetzten Expertengruppe Bund/Wirtschaft/Kantone informieren. Mehr 

 
 

Neue Steuerregel für systemrelevante Banken tritt in Kraft

Das Bundesgesetz über die Berechnung des Beteiligungsabzugs bei systemrelevanten Banken tritt rückwirkend auf den 1. Januar 2019 in Kraft. Das hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 8. März 2019 beschlossen. Mehr 

 
 

Bundesrat empfiehlt Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung zur Annahme

Am 19. Mai 2019 findet die Volksabstimmung zum Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) statt. Für den Bundesrat bietet die Vorlage eine ausgewogene Lösung für zwei drängende Probleme. Bundespräsident Ueli Maurer und Bundesrat Alain Berset legten am 18. Februar 2019 an einer gemeinsamen Medienkonferenz die Gründe dar, die für eine Annahme der Vorlage sprechen. Diese sichert Arbeitsplätze und Steuereinnahmen und stärkt gleichzeitig die AHV. Mehr 

 
 

Neue Finanzordnung tritt 2021 in Kraft

Der Bundesbeschluss über die neue Finanzordnung tritt am 1. Januar 2021 in Kraft. Dies hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 13. Februar 2019 beschlossen. Mehr 

 
 
 

Geldspielgesetz - Behandlung der Gewinne bei der Verrechnungssteuer

Das Bundesgesetz vom 29. September 2017 über Geldspiele ist am 1. Januar 2019 in Kraft getreten. Die Anpassungen im Bundesgesetz vom 13. Oktober 1965 über die Verrechnungs-steuer zum Meldeverfahren bei Naturalgewinnen sind am 5. Februar 2019 rückwirkend per 1. Januar 2019 in Kraft getreten. Mehr 

 
 
 

Verrechnungssteuer: Guthaben im Konzern

Die Verwaltungspraxis bezüglich Mittelrückführung bei inländisch garantierten Auslandsanleihen gemäss Artikel 14a Absatz 3 der Verordnung vom 19. Dezember 1966 über die Verrechnungssteuer (VStV; SR 642.211) ist präzisiert worden. Mehr 

 
 
 
 

Unternehmensabgabe für Radio und TV: die ersten Rechnungen wurden erfolgreich verschickt

Mit dem Rechnungsversand an rund 133‘000 abgabepflichtige Unternehmen hat die ESTV für den Bereich der Unternehmensabgabe den Systemwechsel von der geräteabhängigen zur geräteunabhängigen Abgabe erfolgreich vollzogen. Somit erhielten die meisten abgabepflichtigen Unternehmen ihre erste Rechnung nach dem neuen Abgabesystem. Bis Oktober werden monatlich weitere Rechnungen verschickt. Im Total sind ca. 140‘000 Unternehmen abgabepflichtig, davon 11 als Unternehmensabgabegruppe und 154 als Zusammenschluss autonomer Dienststellen von Gemeinwesen. Mehr 

 
 
 
 

Unternehmensabgabe für Radio und TV: Bildung von Abgabegruppen für die Abgabeperiode 2019

Am 15. Januar 2019 lief die Frist für die Bildung von Zusammenschlüssen autonomer Dienststellen von Gemeinwesen ab. Später eintreffende Gesuche entfalten ihre Wirkung erst ab der Abgabeperiode 2020. Dasselbe gilt auch für die Bildung von Unternehmensabgabegruppen. Anträge können online über «www.suissetax.estv.admin.ch» oder per Post/E-Mail eingereicht werden. Mehr 

 
 
 

Quellsteuertarife 2019

Aktualisierte Quellensteuertarife für die ganze Schweiz. Mehr 

 
 
 
 

Steuern International

pexels-photo-68704

Vereinbarung zwischen der Schweiz und Kolumbien

Das SIF meldet den Abschluss einer Verständigungsvereinbarung zwischen der Schweiz und Kolumbien. Mehr 

 
 

Publikationen der ESTV

pexels-photo-large

Publikation zum Kapitaleinlageprinzip
Die ESTV hat die Statistiken zum Kapitaleinlageprinzip betreffend Höhe der Kapitaleinlagen und Rückzahlungen sowie weiterer Veränderungen veröffentlicht. Die Zahlen werden fortan quartalsweise aktualisiert. Mehr

Dossier Steuerinformationen
Der neue Artikel «Neue Finanzordnung 2021» wurde erarbeitet. Der Text erläutert die historischen Hintergründe der Finanzordnung, den Aufbau der bestehenden und den Inhalt der neuen Finanzordnung 2021. Weiter erwähnt sind die parlamentarischen Verhandlungen zu deren Einführung. Mehr 

 
 
 

Rundschreiben:

Rundschreiben 2-171-DV-2019-d
Die ESTV hat das Rundschreiben «Drucksachen direkte Bundessteuer, pauschale Steueranrechnung und zusätzlicher Steuerrückbehalt USA» publiziert. Mehr 

Rundschreiben 2-170-D-2019-d
Die ESTV hat das Rundschreiben «Liste der rückkaufsfähigen Kapitalversicherungen der Säule 3b, Stand 31. Dezember 2018» publiziert. Mehr

Rundschreiben 2-169-D-2019-d
Die ESTV hat das Rundschreiben «Liste der Anbieter von anerkannten Vorsorgeprodukten der gebundenen Selbstvorsorge (Säule 3a), Stand 31. Dezember 2018» publiziert. Mehr

Rundschreiben 2-168-DV-2019-d
Die ESTV hat das Rundschreiben «Steuerlich anerkannte Zinssätze 2019 für Vorschüsse oder Darlehen in Fremdwährungen» publiziert. Mehr

Rundschreiben 2-167-DV-2019-d
Die ESTV hat das Rundschreiben «Steuerlich anerkannte Zinssätze 2019 für Vorschüsse oder Darlehen in Schweizer Franken» publiziert. Mehr

Rundschreiben 2-166-D-2019-d
Die ESTV hat das Rundschreiben «Merkblätter und DBA-Übersichten für die Quellensteuer» publiziert. Mehr

 
 
 
 
 
 

Kreisschreiben:

Kreisschreiben W03-002 und W03-003 aufgehoben
Die Kreisschreiben W03-002 vom 14.01.2003 betreffend Abzüge, Tarife und Zinssätze 2003 bei der direkten Bundessteuer und W03-003 vom 27.01.2003 betreffend Zinssätze für die Berechnung der geldwerten Leistungen wurden aufgehoben. Mehr 

 

Die ESTV hat folgende Artikel aktualisiert:

Dossier Steuerinformationen
Artikel «Eidgenössische Verrechnungssteuer» aus dem Dossier Steuerinformationen: Dieser Text erläutert u.a. den Mechanismus für die Erhebung der Verrechnungssteuer sowie die Bedingungen für deren Rückerstattung. Mehr

Artikel «Liegenschaftssteuer» aus dem Dossier Steuerinformationen: Dieser Text behandelt Gegenstand, Erhebung, zeitliche Bemessung und Berechnung der Liegenschaftssteuer. Mehr

Artikel «Öffentlichkeit der Steuerregister» aus dem Dossier Steuerinformationen: Dieser Text zeigt auf, in welchen Kantonen die Steuerregister öffentlich sind und unter welchen Voraussetzungen Auskünfte an Dritte erteilt werden. Mehr

Publikation «Steuerbelastung im internationalen Vergleich»: Diese fasst die verschiedenen Daten zum internationalen Vergleich der Steuerbelastung in den OECD-Ländern zusammen. Mehr

Kurslisten (ICTax)
Die ESTV hat die Kurslisten 2018 sowie die Listen Gratisaktien 2018 aktualisiert. Mehr

Inkrafttreten von Gesetzes- und Verordnungsänderungen im Steuerrecht und Übersichtstabellen zu den Jahren 2019-2022
Die ESTV hat die Listen der Gesetzes- und Verordnungsänderungen bei der direkten Bundessteuer, Mehrwertsteuer, Verrechnungssteuer und bei den Stempelabgaben aktualisiert. Die Liste enthält Änderungen von Erlassen im Steuer- und Abgaberecht, bei denen die ESTV massgeblich beteiligt oder für deren Umsetzung sie verantwortlich ist. In der Liste aufgeführt sind auch Gesetzes- und Verordnungsprojekte, die noch nicht abgeschlossen sind. Mehr

Ausgewählte Parlamentsgeschäfte im Steuerbereich auf Bundesebene
Die ausgewählten Parlamentsgeschäfte im Steuerbereich auf Bundesebene halten chronologisch die vom Parlament oder Bundesrat beschlossenen Neuerungen auf diesem Gebiet fest. Überarbeitung und Publikation erfolgen jeweils nach den Sessionen der Eidgenössischen Räte. Mehr

 
 
 

In eigener Sache

MWST-Abrechnung online – ein Erfolg

Bereits reichen 150'000 steuerpflichtige Unternehmen ihre MWST-Abrechnung online ein. Das sind 40 Prozent aller in der Schweiz steuerpflichtigen Unternehmen. Sie nutzen dafür das Portal ESTV SuisseTax, das die Eidgenössische Steuerverwaltung für die Online-Einreichung zur Verfügung stellt. Personen, die noch nicht von diesem Service profitieren, können sich einmalig auf SuisseTax registrieren. Das Portal erinnert die Steuerpflichtigen online, die Abrechnung einzureichen. Mit der MWST-Abrechnung online entfällt zudem der Postweg. Mehr 

 

Letzte Änderung 29.03.2019

Zum Seitenanfang