Ausländische Unternehmen

Achtung: Alle Unternehmen, die entweder in der Schweiz ansässig sind oder Leistungen in der Schweiz erbringen und pro Jahr mindestens 100‘000 Franken Umsatz aus steuerbaren und steuerbefreiten Leistungen im In- und Ausland erzielen, sind ab dem 1. Januar 2018 in der Schweiz obligatorisch mehrwertsteuerpflichtig.

Grundsätzlich steuerpflichtig ist, wer ein Unternehmen betreibt, d.h. eine auf die nachhaltige Erzielung von Einnahmen aus Leistungen ausgerichtete berufliche oder gewerbliche Tätigkeit selbständig ausübt und unter eigenem Namen nach aussen auftritt. Dies gilt auch für Unternehmen mit Geschäftssitz im Ausland, die im Inland tätig sind.

Wer jährlich weniger als 100'000 Franken Umsatz aus steuerbaren Leistungen erzielt, ist von der Steuerpflicht befreit, sofern er oder sie nicht auf die Befreiung von der Steuerpflicht verzichtet und sich freiwillig als steuerpflichtige Person eintragen lässt.

Näheres zur Steuerpflicht bei der Mehrwertsteuer finden Sie in der MWST-Info 02 Steuerpflicht.

Nicht steuerpflichtig sind u.a. Unternehmen mit Sitz im Ausland, die im Inland ausschliesslich von der Steuer ausgenommene Leistungen oder der Bezugsteuer unterliegende Dienstleistungen erbringen.

Zur Beantwortung weiterer Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeitenden der Abteilung Erhebung gerne zur Verfügung. Die entsprechenden Telefonnummern finden Sie hier.

Werkvertragliche Lieferung im Inland

Erbringt ein ausländisches Unternehmen eine werkvertragliche Lieferung im Inland, und zwar ungeachtet dessen, ob dabei Material mit abgeliefert wird oder nicht, löst dies bei entsprechendem weltweiten Jahresumsatz (mindestens 100'000 Franken) die Steuerpflicht aus.

Weitere Informationen finden Sie in der MWST-Info 06 Ort der Leistungserbringung und in der Publikation Nr. 52.02 der Eidg. Zollverwaltung Werkvertragliche Lieferungen und Ablieferung von Gegenständen nach Bearbeitung im Inland.

Anmeldung

Erfüllt ein Unternehmen die Voraussetzungen der Steuerpflicht, muss es sich bei der ESTV selbständig anmelden. Die Anmeldung ist online auf der Webseite der ESTV vorzunehmen (Startseite -> Mehrwertsteuer -> Dienstleistungen -> Formulare - Online Dienstleistungen -> Anmeldung bei der MWST). Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass die Person/Unternehmung einen Steuervertreter mit Wohn- oder Geschäftssitz in der Schweiz bestellen muss. Zudem ist für die gesetzlich zustehenden geldwerten Ansprüche eine unbefristete Solidarbürgschaft durch eine in der Schweiz domizilierte Bank sicherzustellen oder eine Barhinterlegung zu leisten.

Steuervertreter in der Schweiz

Ausländische steuerpflichtige Unternehmen ohne Wohn- bzw. Geschäftssitz oder Betriebsstätte in der Schweiz müssen sich durch einen in der Schweiz niedergelassenen Stellvertreter vertreten lassen. Als Steuervertreter wird eine natürliche oder juristische Person mit Wohn- oder Geschäftssitz in der Schweiz anerkannt. Als solche muss sie nicht unbedingt eine Treuhandgesellschaft, ein Anwalt oder eine Angehörige einer bestimmten Berufsgruppe sein - es kann sich auch um eine Privatperson handeln. Bei der MWST-Online-Anmeldung muss ein ausländisches Unternehmen den Steuervertreter zwingend angegeben. Anmeldungen ohne Steuervertreter sind nicht möglich.

Letzte Änderung 05.07.2018

Zum Seitenanfang

https://www.estv.admin.ch/content/estv/de/home/mehrwertsteuer/fachinformationen/steuerpflicht/leistungen-durch-auslaendische-unternehmen.html